Praxisforum 2015

Das Praxisforum 2015 fand vom 6. – 7. Oktober 2015 statt. Hier finden Sie das Programm, Beiträge zum Herunterladen sowie Fotos. Die Fachtagung wurde veranstaltet vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

6. – 7. Oktober 2015, Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden

Die Vorträge im Programm sind mit den jeweiligen Unterlagen verlinkt (blau).

Bitte schauen Sie sich auch die Auswertung der Feedbackbögen an: Feedback der Teilnehmenden

Durch das Programm führten die Moderatorinnen Frau Dipl.-Soz.päd. Ina Wolf (Sächsisches Staatsministerium der Justiz) und Frau M.A. Erziehungswissenschaften/Sozialpädagogik Susann Mielke (JVA Leipzig mit Krankenhaus).

Programm Praxisforum 2015

Dienstag, 6. Oktober 2015

09:00 - 10:00Empfang
10:00 - 10:30Eröffnung
Frau Staatssekretärin Andrea Franke, Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Herr Frank Richter, Direktor Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
10:30 - 12:00Einführungsvortrag
Chancen, Möglichkeiten und Grenzen der Risikominimierung und Prognose bei schweren Gewalt- und Sexualstraftätern – mehrdimensionale Betrachtung der Probleme in der Praxis
Herr Prof. Dr. med. Reinhard Eher, Vollzugsdirektion Wien/Österreich, Begutachtungs- und Evaluationsstelle für Gewalt und Sexualstraftäter (BEST)
12:00 - 13:00Mittagspause
Impulsreferate
13:00 - 13:30Risikorelevante und psychopathologische Merkmale der Untergebrachten und Inhaftierten mit angeordneter Sicherungsverwahrung ((a)SV)
Frau Dipl.-Psych. Dr. Maja Meischner-Al-Mousawi, Kriminologischer Dienst des Freistaates Sachsen
13:30 - 14:00Das sächsische Behandlungskonzept der Abteilungen für (a)SV, erste Erfahrungen zu Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung
Herr Dipl.-Psych. Werner Born, JVA Dresden
14:00 - 14:30Erwartungen des verurteilenden Gerichtes an Gutachter und Behandlung im Strafvollzug
Herr Richter am LG Dresden Jürgen Scheuring
14:30 - 15:00Kaffeepause
15:00 - 15:30Sicherungsverwahrung aus Sicht des Strafverteidigers
Frau RAin Dr. Ines Kilian, Fachanwältin für Strafrecht Dresden
15:30 - 17:00Podiumsdiskussion
mit allen Referenten sowie dem Leiter der Sozialtherapie der JVA Waldheim, Herrn Psychologiedirektor Michael Brinkmann
17:00Ende des ersten Tages

Mittwoch, 7. Oktober 2015

08:30 - 09:00Eintreffen
09:00 - 09:30Qualitätssicherung in der Diagnostik und Behandlung von Hochrisikotätern im sächsischen Justizvollzug
Frau Psychologiedirektorin Sylvette Hinz, Leiterin Kriminologischer Dienst des Freistaates Sachsen
09:30 - 10:00Probleme und Auswege bei der Einschätzung der Legalprognose von langinhaftierten Hochrisikotätern – wer hat welche Verantwortung im Risikomanagement
Frau Dipl.-Psych. Mandy Werner, Fachpsychologin für Rechtspsychologie, Leipzig
10:00 - 10:30Kaffeepause
10:30 - 11:00Strafvollstreckung und Prognose bei Hochrisikotätern
Frau Richterin am AG Döbeln Christa Weik
11:00 - 11:30[ausgefallen] Übergangsmanagement gestalten in der Bewährungshilfe
Herr Dipl.-Soz.päd. Jan Henneberger, Soziale Dienste der Justiz Leipzig
11:30 - 12:00Fallmanagement des Landeskriminalamtes Sachsen – Struktur, Wirksamkeit, Probleme
Herr KOK Uwe Weller, Dez. 41 LKA
12:00 - 13:00Mittagspause
13:00 - 13:30Erfahrungen mit der Integration und dem Management von Risiken in einer stationären Hilfeeinrichtung
Herr Matthias Nagel, Brücke e.V.
13:30 - 14:00Übergangsmanagement gestalten im Vollzug der Sicherungsverwahrung
Frau Regierungsdirektorin Claudia Ramsdorf, Abteilungsleiterin Sicherungsverwahrung der JVA Bautzen
14:00 - 14:30Risikomanagement und Resilienz nach Haftentlassung – Möglichkeiten und Grenzen im ambulanten Setting
Herr Prof. Dr. Torsten Klemm, Psychologischer Psychotherapeut, Vorstand von ISONA e.V.
14:30 - 15:00Kaffeepause
15:00 - 16:30Podiumsdiskussion
mit allen Referenten
16:30Ende des zweiten Tages

Posterausstellung

Abteilungen für SV und (a)SV, Evaluation der Behandlung von Hochrisikotätern, Qualitätssicherung in Sachsen: Expertenpool für Prognosefragen, Mindeststandards der Psychologen und Sozialpädagogen, Qualitätsmanagement bei Vollzugs- und Behandlungsplänen.

Fotos

gratis-besucherzaehler